Klimaschutz

Klimaschutz C02 Reduktion  durch BambusBambus - Lufteiniger und Kohlenstoffspeicher
 

Haupttriebfeder des Klimawandels ist der Treibhauseffekt

Der Treibhauseffekt ist ein natürlicher Prozess, bei dem bestimmte Gase in der Atmosphäre die Wärmeenergie der Sonne einfangen und einen Teil davon zurück zur Erdoberfläche reflektieren, was zur Erwärmung der Erde führt.  

Ein übermäßiger Anstieg der Treibhausgasemissionen verstärkt diesen Treibhauseffekt und führt zu einer ungewöhnlichen Erwärmung der Erdatmosphäre, was als Klimawandel bezeichnet wird.

Die Folgen des Klimawandels sind vielfältig und können sich in Form von extremen Wetterereignissen, steigendem Meeresspiegel, veränderten Ökosystemen und Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit manifestieren.

 

Kohlendioxid

Kohlendioxid (CO2) ist ein Treibhausgas, das als besonders schädlich angesehen wird, weil es mehrere Eigenschaften besitzt, die den Klimawandel stark beeinflussen.

Die Reduzierung von CO2 ist ein zentraler Bestandteil des Klimaschutzes.

CO2 bleibt lange Zeit in der Atmosphäre und wird in enormen Mengen freigesetzt, bei einer 
Vielzahl menschlicher Aktivitäten, insbesondere durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Öl und Gas für Energie, Transport und Industrie. 



Bambus Co2 Speicher

CO2 Senker Bambus

Bambus ist eine Pflanze, die im Rahmen ihres Wachstumsprozesses sehr große Mengen CO2 aus der Atmosphäre absorbiert und Kohlenstoff speichert.

Im Prozess der Kohlenstoffbindung ist Bambus sehr effizient.
 
  • Schnelles Wachstum: Bambus ist eine schnell wachsende Pflanze und kann innerhalb weniger Jahre seine volle Höhe erreichen. Während des Wachstums nimmt die Pflanze CO2 aus der Atmosphäre auf und verwendet es, um Biomasse aufzubauen.
  • Hohe Biomasseproduktion: Bambus produziert im Vergleich zu vielen anderen Pflanzenarten eine große Menge an Biomasse pro Flächeneinheit. Dies bedeutet, dass pro Hektar angebauter Bambus eine beträchtliche Menge an Kohlenstoff gebunden wird.
  • Tiefe Wurzelsysteme: Bambus hat oft tiefe und ausgedehnte Wurzelsysteme, die dazu beitragen, den Kohlenstoff im Boden zu speichern und Bodenerosion zu verhindern. 
  • Nachhaltige Anbau- und Erntemethoden: Bambus kann unter nachhaltigen Anbau- und Erntemethoden kultiviert werden, was bedeutet, dass nach der Ernte neue Pflanzen schnell nachwachsen.

bambus-klimaschutzMultitalent Bambus

Neben der Fähigkeit während ihres Wachstums Kohlenstoff aus der Atmosphäre aufzunehmen und zu binden, bietet Bambus weitere Möglichkeiten um CO2-Emissionen zu reduzieren.
 
  • Erosionsschutz: Die tiefen und ausgedehnten Wurzelsysteme von Bambus helfen, Bodenerosion zu verhindern, indem sie den Boden stabilisieren und vor Erosion durch Wind und Wasser schützen. Dadurch wird der Verlust von Bodenkohlenstoff minimiert und die Bodenfruchtbarkeit erhalten.
 
  • Nachhaltige Ressource: Bambus kann unter nachhaltigen Anbau- und Erntemethoden kultiviert werden, ohne dass chemische Düngemittel oder Pestizide erforderlich sind. Durch die Nutzung von Bambus als Baumaterial, für Möbel, Papier, Textilien und andere Produkte können weniger klimaschädliche Materialien wie Beton, Stahl oder Kunststoffe verwendet werden.
 
  • Wiederbewaldung: Die Anpflanzung von Bambus kann zur Wiederbewaldung von abgeholzten oder degradierten Flächen beitragen, was wiederum dazu beiträgt, die CO2-Speicherung in diesen Gebieten zu erhöhen und die Artenvielfalt zu fördern.
 
  • Emissionsreduktion durch Bambusprodukte: Bambus kann herkömmliche Materialien wie Holz, Stahl oder Beton in verschiedenen Anwendungen substituieren. Da die Herstellung dieser Materialien oft mit hohen CO2-Emissionen verbunden ist, kann die Verwendung von Bambus dazu beitragen, diese Emissionen zu reduzieren.
 

Bambus Ressourcen

 
Ihr Beitrag             PlanetBox Ökostrom   World Bamboo Day
Wenn auch Sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten möchten empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an der Aktion „CO2 neutrale Webseite“. 
Für jede angemeldete Webseite wird kostenlos ein Baum gepflanzt.
Du entscheidest ist deine Plattform für nachhaltig, ökologisch, Bio und Vegan orientierte Unternehmen und Organisationen. Unsere Webseiten werden auf Servern mit 100% Ökostrom gehostet.

Der Strom der Rechenzentren stammt ausschließlich aus Wasserkraftwerken, die den strengen Kriterien des TÜV SÜD entsprechen.
Ökostrom setzt auf regenerative Energien ohne klimaschädlichen CO2-Ausstoß oder radioaktiven Abfall.  Der Weltbambustag am 18.09.2024 ist ein Festtag, um das Bewusstsein für Bambus weltweit zu stärken.
Ziel ist es, das Potenzial von Bambus stärker zur Geltung zu bringen – um die natürlichen Ressourcen und die Umwelt zu schützen und eine nachhaltige Nutzung sicherzustellen.
oeko.eu planetbox gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com oeko-CO2-neutral world babmboo day




















 

Produkte aus Bambus nachhaltige bambus produkte

Funktional, natürlich und zeitlos schön. Dafür stehen Naturprodukte aus Bambus. 

Stabilität und Festigkeit: Obwohl Bambus ein leichtes Material ist, ist es dennoch sehr stabil und robust. Bambusprodukte können eine beeindruckende Festigkeit aufweisen und sind widerstandsfähig gegenüber Biegung und Druck. Dies macht sie ideal für den Einsatz in verschiedenen Anwendungen, von Möbeln bis hin zu Baukonstruktionen.

Vielseitigkeit: Bambus kann in vielen verschiedenen Produkten verwendet werden, von Haushaltsgegenständen über Möbel bis hin zu Textilien und Baumaterialien. Aufgrund seiner Vielseitigkeit und Flexibilität gibt es eine große Bandbreite an Bambusprodukten, die den Bedürfnissen verschiedener Anwendungen gerecht werden.

Natürliche Schönheit: Bambus hat eine natürliche Schönheit und eine charakteristische Maserung, die ihm ein ästhetisch ansprechendes Aussehen verleiht. 


Wissenswertes über Bambusnachhaltig bambus naturwerkstoff

Bambus gehört zur Gattung der Süßgräser und zu den schnellst wachsenden Pflanzen der Erde.