Bambus Werkstoff

Material Eigenschaften

Bambus vereint außergewöhnliche Härte, Stabilität und Strapazierfähigkeit mit Elastizität und Leichtigkeit.

Mit diesen unübertroffenen Materialeigenschaften ist der Bambus Werkstoff die ideale Basis für vielfältige Produktanwendungen. Aufgrund seiner holzähnlichen Verarbeitbarkeit und weiterer vorteilhafter Eigenschaften ist der Naturfaserstoff Bambus für die Herstellung von Schneideunterlagen geradezu prädestiniert.

Vorteile der Bambus Faser


- Besonders verschleiß- und schnittfeste Oberfläche aufgrund der Material Dichte und Härte.

- Widerstandsfähig und Langlebig auch bei starker Beanspruchung.

- Sehr verzugsarm, robust und formstabil aufgrund geringem Quell - und Schwindverhalten.

- Sehr leicht und elastisch dank der Hohlräume in der Zellstruktur.

- Antibakteriell und keimreduzierend durch die natürlichen Inhaltsstoffe.

- Schonende Behandlung der Messerklingen durch Oberflächenelastizität und Faseranordnung.

- geschmacks- und geruchsneutral, lebensmittel- und farbecht.

- pflegeleicht.

- zeitlos elegantes Naturdesign.

- umweltfreundliche und nachhaltige Renewable Resource.

Schnellwachser

Bambus beeindruckt vor allem durch seine enorme Wachstumsgeschwindigkeit. Man kann ihm buchstäblich beim Wachsen zusehen. Das Wundergras kann bei Wachstumsraten von mehreren Metern in der Woche so in kurzer Zeit zu einer beeindruckenden Größe von bis zu 30 Metern heranwachsen.

Bereits nach wenigen Monaten hat die Pflanze ihre maximale Höhe erreicht. Nun beginnen die Stämme zu verholzen. Nach ca. 5 Jahren entspricht der Verholzungsgrad dann dem von heimischen Harthölzern, die diesen Grad aber erst nach fast 50 Jahren erreichen.

Bei der Ernte werden nur die ausgereiften, verholzten Stämme geschlagen, die jüngeren Halme bleiben stehen und erhalten einen neuen Wachstumsschub.

Hartgras

Bambus gehört botanisch zur Gattung der Gräser und wird daher auch oft als das „Riesengras“ bezeichnet.

Obwohl die Pflanze zu den Grasarten gehört entwickelt sie durch den Verholzungsprozess sehr stabile Strukturen und eine außergewöhnliche Härte. Die Verholzung bezeichnet die Einlagerung des Holzstoffes Lignin in die Zellwände. Hinzu kommt der relativ hohe Anteil von Siliciumdioxid (Kieselsäure) in den Zellen, der zusätzliche Stabilität verleiht.

Diese chemische Zusammensetzung ist eine ideale Basis für die stoffliche Nutzung des Bambus Materials. Das Naturmaterial lässt sich aufgrund seiner technischen und mechanischen Eigenschaften relativ leicht verarbeiten.

Allzweck Material

Neben dem klassischen Einsatz des Naturwerkstoffes als Baumaterial oder in der Möbelherstellung, erobert dieser innovative Werkstoff auch immer mehr den Wohn- und Küchenbereich.

An den positiven Eigenschaften dieses multifunktionalen Materials erfreuen sich immer mehr Naturliebhaber und Kochbegeisterte. Sie schwören auf die extrem harten und widerstandsfähigen Küchen Arbeitsplatten und Blöcke aus Bambus, die aufgrund der elastischen Faserstrukturen die empfindlichen Kochmesser schonen.

Aber nicht nur die beeindruckenden Materialeigenschaften machen Bambus zum beliebten Werkstoff für die Haushalts- und Wohnlandschaft, vielmehr findet auch das natürlich schöne Design immer mehr Liebhaber. Der harmonische Farbverlauf und die warme Ausstrahlung des Bambusholzes schaffen eine ganz besondere Wohlfühl-Atmosphäre.

Bambus ist ein nachhaltiger Rohstoff und wichtiger Klimaschützer und Ausgangsbasis wird für eine breite Palette an Naturprodukten.

Ihr Beitrag

Renewable Ressource - Schonen Sie unsere heimischen Wälder und exotisches Tropenholz, denn Bambus ist als einer der schnellst nachwachsenden natürlichen Rohstoffe der Erde absolut umweltfreundlich.

Nachwachsend Natürlich

Bambus-Halm-Naturholz